Hülsenfrüchte (Leguminosen) bestimmen

Bei den Hülsenfrüchten handelt es sich um eine Pflanzenfamilie, die im Volksmund auch unter den Namen Hülsenfrüchtler oder Leguminosen bekannt ist. Botanisch wird die Familie als Fabaceae oder Leguminosae bezeichnet. Zu ihr zählen populäre Nutzpflanzen, wie die Erbsen (Pisum), Linsen (Lens) oder Gartenbohnen (Phaseolus), Zierpflanzen wie Ginster (Cytisus) oder Lupinen (Lupinus). Einige Hülsenfrüchtler finden als Zimmerpflanze Verwendung. Das prominenteste Beispiel hierfür ist die Mimose (Mimosa).

Alle Mitglieder dieser Familie weisen ein gemeinsames Merkmal auf: ihre die Früchte und Samen beinhaltende Hülse.

Je nach Art wachsen Leguminosen strauch- bis baumförmig, kletternd, schwimmend, einjährig oder mehrjährig.

Erbsen

Erbsen in Hülse.

Tipp